Zukunft_2018

Nachwuchsmangel – Fachkräftemangel?

Im März und April finden Maler- und Lackierunternehmen drei aktuelle Angebote zur Förderung ihrer Auszubildenden. Sie fördern Ihren Nachwuchs und machen sich gleichzeitig interessant für künftige Ausbildungsjahrgänge. Nutzen Sie die Möglichkeiten!

Moderne Umgangsformen für junge Menschen
Viele Arbeitgeber beklagen heute häufig mangelnde Umgangsformen bei ihren jungen Mitarbeitern/innen, gerade wenn es um Auszubildende oder Berufseinsteiger geht. Das liegt aber meist nicht daran, dass sich die jungen Menschen nicht benehmen wollen. Meist fehlt es einfach am nötigen Grundwissen und an der richtigen Anleitung. Und die Folge sind dann viel zu oft Missverständnisse mit Kollegen, Vorgesetzten oder Kunden. In diesem Seminar geht es um den besseren, respektvollen und harmonischen Umgang miteinander. Es geht ganz einfach um moderne und zeitgemäße Umgangsformen.
Seminartermin: 13.04.2018 in Fulda bei unserem Partner Ferdinand Braun Schule

„Benvenuti! …  Brebbia wartet auf unsere Lehrlinge!“ - Lehrlingsbaustelle in Brebbia
Diesmal viel früher als sonst reist Ausbildungstrainerin Melanie Nüsch vom 29. April bis 05. Mai 2018 in das Jugenddorf Brebbia um wieder anspruchsvolle Gestaltungsarbeiten mit unseren Lehrlingen auszuführen. Neben anspruchsvollen praktischen Arbeiten erwartet die Auszubildenden in Italien ein spannendes Programm mit Ausflügen und Besichtigungen rund um den Lago Maggiore. Eine unvergessliche Arbeitswoche, die schnell zum Höhepunkt der Ausbildung werden kann. Bitte melden Sie Ihre AZUBIS baldigst mit dem beigefügtem Anmeldeformular an. Da nur noch wenige Plätze frei sind, erhalten nur die schnellen Einsender die begehrten Plätze im Brebbia-Team 2018.

Ausbilderschulungen in Fulda und Mainz - Vom Gesellen zum Ausbildungsgesellen
Gemeinsam mit dem LIV Rheinland-Pfalz und gefördert durch die MEG-Stiftung richtet die Aktionsgemeinschaft Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb zwei Schulungen für Ausbildungsgesellen aus. Am Mittwoch, den 28. März 2018 in Fulda und alternativ am Freitag, den 13. April 2018 in Mainz finden Ausbilderschulungen (jeweils von 10 bis 18 Uhr) für die Gesellen der Aktionsgemeinschaftsbetriebe und weitere Innungsmitglieder statt.

Tipp für die Umsetzung der guten Vorsätze

Mal unter uns – welche guten Vorsätze haben Sie sich denn für 2018 aufgeschrieben? Steht da vielleicht, dass Sie mehr Zeit für sich haben möchten?

Dann hätten wir einen Tipp für Sie als Chef. Die Lösung haben Sie nämlich ziemlich sicher schon in Ihrem Betrieb. Übertragen Sie vermehrt Aufgaben und Verantwortung an Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Fördern und fordern ist die Devise.
Lassen Sie doch Aufmaße gleich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf der Baustelle mitmachen. Starten Sie mit einfachen Aufmaßen. Steigern Sie nach und nach die Anforderungen. Hier macht Übung den guten Mitarbeiter.

Den Einstieg erleichtert die Schulung in unserem Aufmaß-Seminar in Grünberg am 20.01.2018. Unter uns, dass nutzen schon etliche Kollegen und es sind nur noch wenige Plätze verfügbar.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Dann bauen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Kopf der Baustelle auf. Wesentliche Aspekte und Bausteine für die Führung von Baustellen vermitteln wir in unserer Reihe „Die Vorarbeiterschule“. In fünf jeweils zweitägigen Seminarblöcken verteilt über zwei Winter erfahren Ihre Mitarbeiter/innen mehr über VOB, Nebenleistungen/Besondere Leistungen, Aufmaß- und Abrechnungsregeln, Zeitbedarfsermittlung und Kostenbewusstsein, Arbeitsstellenvorbereitung und –überwachung, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Grundlagen der Gestaltung u.n.v.a.m.
Der nächste Seminarblock findet am 19./20.01.2018 statt.

Seminarangebot für Auszubildende

Machen Sie das Jahr 2018 zu Ihrem "Jahr der Ausbildung"!

Am 12. Januar bietet sich die Gelegenheit zum nächsten Schritt. Dann findet in Marburg das Seminar "Moderne Umgangsformen für junge Menschen" statt.  Es geht um moderne und zeitgemäße Umgangsformen. Referent an diesem Tag ist Herr Bernhard Kaim, der u.a. die Mitglieder des Maler-Nationalteams trainiert.

Warum dieses Schulungsangebot, dass im ersten Halbjahr 2018 in verschiedenen Regionen zumächst in Bayern, Hessen und dem Saarland stattfindet?
Viele Arbeitgeber beklagen heute häufig mangelnde Umgangsformen bei ihren jungen Mitarbeitern/innen, gerade wenn es um Auszubildende oder Berufseinsteiger geht. Das liegt aber meist nicht daran, dass sich die jungen Menschen nicht benehmen wollen. Meist fehlt es einfach am nötigen Grundwissen und an der richtigen Anleitung. Und die Folge sind dann viel zu oft Missverständnisse mit Kollegen, Vorgesetzten oder Kunden. In diesem Seminar geht es um den besseren, respektvollen und harmonischen Umgang miteinander.

Das neue Seminarprogramm 2018 liegt vor

Das neue Seminarprogramm 2018 ist gedruckt und geht demnächst in den Postversand.

Sie wollen heute schon einen Blick auf das Seminarangebot werfen? Dann können Sie die Seminarbroschüre über den Button auf der rechten Bildschirmseite online öffnen.

Bei Fragen erreichen Sie uns über die Geschäftsstelle des Verband Farbe Gestaltung Bautenschutz Hessen oder über die Seminar-Telefonnummer 069 30850816.

Auf Wiedersehen bei den Seminaren!

Dr. Murjahn-Förderpreis

"Der Dr. Murjahn-Förderpreis zeichnet Fachbetriebe, Einzelpersonen oder Bildungseinrichtungen aus, die durch herausragende Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben und damit wegweisende Impulse für das gesamte Malerhandwerk geben. Bewerbungen sind in den Kategorien „Innovationen/technische Lösungen“, „Betriebsführung“, „Aus- und Weiterbildung“, „Farbe und Gestaltung“ sowie „Sonstige Initiativen im Maler- und Lackiererhandwerk“ möglich. Der Förderpreis ist mit 50.000 Euro dotiert. Der Preis wird unabhängig davon verliehen, welche Materialien der Maler einsetzt oder mit welchem Hersteller er zusammenarbeitet."

Details und Bewerbungsunterlagen auf der Homepage  http://www.dr-murjahn-foerderpreis.de/home.html

Bewerbungen sind bis 31. August 2017 möglich.

Mappe - Maler des Jahres

Die Leistungsfähigkeit und die besonderen Leistungen im Maler- und Lackiererhandwerk zeigen die Ergebnisse unterschiedlicher Wettbewerbe in der Branche. Einer davon ist der „Maler des Jahres“ veranstaltet von der Fachzeitschrift Mappe.

„Die Malerzeitschrift MAPPE lobt zum sechsten Mal den Wettbewerb MALER DES JAHRES aus. Der Branchenpreis des Maler- und Lackiererhandwerks wird ausgeschrieben für herausragende Innovationen, Optimierungen und Entwicklungen in unternehmerischer und gestalterisch-technischer Hinsicht, die damit Impulse für neue Lösungsansätze in der Branche setzen.“

Bewerben können Sie sich  in den folgenden Kategorien:

• Marketing

• Gestaltungskonzept gewerblich/öffentlich

• Gestaltungskonzept privat

• Innovative Oberfläche

• Spezial-Arbeitsgebiet

• Netzwerk-Projekte

Und hier finden Sie alle weiteren Details für Ihre Bewerbung. Diese muss übrigens bis zum 22.09.2017 bei der Mappe eingegangen sein.
https://www.mappe.de/malerdesjahres/

FIT Frauen im Team

Das Seminar "FIT  Frauen im Team" bietet allen im Maler- und Lackiererbetrieb und anderen Handwerksbranchen eingebundenen Frauen ein Forum für wichtige Themen im Spannungsfeld zwischen Unternehmen, Familie und persönlichen Bedürfnissen.

An drei Seminartagen vom 9. - 11. Mai erwartet die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Themenangebot.

Wie es gelingt Ausstrahlung, Charisma und körperliche Präsenz bei der Präsentation einer Idee, eines Produktes oder einer Dienstleistung einzubringen und die volle Wirkung beim Gegenüber zu erzielen, ist ein Thementag in diesem Seminar. Sie erkennen was in Ihrer Persönlichkeit bereits vorhanden ist und wie Sie Ihre eigene Lebenserfahrung und Energie authentisch und damit glaubwürdig zur Geltung bringen. Ihr Referent ist Herr Jochen Biganzoli. Mit seinem geschulten Blick des Theaterregisseurs, hilft Ihnen in diesem Seminar Ihre persönlichen Stärken und Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Jochen Biganzoli studierte Theater- und Musikwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Lehrzeit als Regieassistent absolvierte er am Badischen Staatstheater in Karlsruhe und am Bremer Theater. Neben seiner Tätigkeit am Theater unterrichtete er 5 Jahre lang an der Hochschule für Künste in Bremen.

Nach ersten erfolgreichen Inszenierungen in Bremen wurde er Oberspielleiter und Spartenleiter des Musiktheaters am Kleist Theater in Frankfurt (Oder). Seit 1999 ist er freiberuflich tätig und hat erfolgreich an den verschiedensten Theatern gearbeitet, u.a. in Detmold, Pforzheim, Flensburg, Augsburg, Gera, Kopenhagen, Barcelona, Hamburg, Leipzig, Dresden.

Neben vielen weiteren Nominierungen und Preisen wurde Jochen Biganzoli wurde für seine Inszenierung von Dmitri Schostakowitschs „Lady Macbeth von Mzensk“ am Theater Lübeck für den deutschen Theaterpreis DER FAUST 2016 in der Kategorie ,Regie Musiktheater‘ nominiert.

Ein tolles Seminar in einem ganz besonderen Ambiente! Seien Sie dabei.

Infos und Anmeldung hier

WDVS-Spezialisten im Maler- und Lackiererhandwerk

Weisen Sie Ihr Unternehmen als den Spezialisten für Wärmedämmverbund-Systeme aus!

Vom 02.03. - 04.03.2017 erfahren Sie die baurechtlichen Grundlagen, bauphysikalischen Berechnungen und Berechnungsverfahren nach der Energieeinsparungsverordnung ebenso wie der neueste Stand der Technik vermittelt.

Das Seminar schließt mit einer Prüfung ab. Das Lehrgangszertifikat ist Zulassungsvoraussetzung für die RAL-Gütegemeinschaft für Wärmedämmung.

 

Übriegens!

Am 16.03.2017 findet in Köln der
Architekten- und Fachunternehmertag 2017

statt. Es erwarten Sie qualifizierte Fachvorträge auf aktuellem Erkenntnisstand und persönlicher Austausch zu dieser komplexen Materie.

Themenkomplex Algen und Pilze

Themenkomplex Vertrag

Themenkomplex Energieeinsparung und WDVS

 

15. März 2017, 19.00 Uhr
Referenten, Partner und angemeldete Teilnehmer sind herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen und
Gedankenaustausch am Vorabend der Veranstaltung eingeladen.

Rücken Sie Ihre Leistungen gekonnt ins Bild

Für Kurzentschlossene gibt es noch die Möglichkeit zur Teilnahme am Seminar "Digitale Fotografie für den Maler und Lackierer" am 22.02.2017 in Butzbach.

Infos und Anmeldungen hier

Schnüffeln am Bau

Enwickeln Sie den richtigen Riecher!

Kommen Sie zum Seminar am 07. + 08.02.2017

Wäre es nicht toll, wenn Sie einen Raum betreten und schnell durch das Erkennen der Gerüche Hinweise auf eine Belastung der Atemluft erkennen?

Dazu brauchen Sie keinen Spürhund, sondern die Teilnahme am Seminar mit Karl-Heinz Weinisch führt Sie auf die erste Spur.

Einführung: Geruchsmessungen nach DIN ISO 16000-28 – Schadstoffe und Gerüche bestimmen und vermeiden

Geruchsfreie Innenräume kann und wird es nicht geben. Genauso wenig möchte man in einem schalltoten Raum sitzen. Geruchsarme und individuell verträgliche Innenräume werden für unsere Kunden immer wichtiger, da die Häuser heute luftdicht eingepackt werden und der Mensch aber bis zu 90 % seines Alltags in Räumen verbringt.
Viele Bauprodukte, wie Farben und Putze oder Bodenbeläge, werden großflächig in den Raum eingebracht und können unter Umständen langfristig zur Belastung der Innenraumluft beitragen. Rund 200 Bauteile/Baustoffe können in einer Immobilie für einen Geruch verantwortlich sein, deshalb macht eine berufliche Weiterbildung zu typischen Baustoffgerüchen für eine Ursachensuche wirklich Sinn.

Melden Sie sich gleich zum Seminar an!

Sachkundeseminar Schimmelpilzsanierung

Das nächste Sachkundeseminar Schimmelpilzsanierung findet am 26. und 27.01.2017 im Rhein-Main-Gebiet statt.

Die Seminarsaison 2017

„Die Zeiten ändern sich!“

Eine Aussage die sicherlich schon in der Anfangszeit unserer Seminarangebote vor rund 50 Jahren so oder so ähnlich von Teilnehmerinnen und Teilnehmern geäußert wurde. Diese Ansicht gilt heute immer noch, nur dass sich die Geschwindigkeit der Veränderung spürbar erhöht haben dürfte.

Über all diese Jahre und Jahrzehnte war die Weiterbildung ein elementarer Baustein des Unternehmenserfolgs. Die UniMal-Seminare waren dabei einer der Schlüssel für die Weiterentwicklung der Unternehmen. Gerade in den Zeiten der Veränderung gilt es die Abstimmung zwischen Beständigkeit und Grundlagenarbeit auf der einen Seite und dem Angebot am Puls der Zeit auszutarieren –  zum Vorteil der aktiven Maler- und Lackiererunternehmen.

Steuern Sie Ihr Unternehmen erfolgreich durch stürmische Zeiten.
Unser Seminarangebot für das Jahr 2017 unterstützt Sie dabei.

 

Letzte Chance am 30.06.2016 in Frankfurt. Der Sachkundenachweis TRGS 519 für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten

Achtung!

Der Sachkundenachweis TRGS 519 für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten gilt aufgrund einer gesetzlichen Änderung nur noch für einen Zeitraum von 6 Jahren. 
Sachkundenachweise, die vor dem 01. Juli 2010 erworben wurden, sind nur noch bis zum 30. Juni 2016 gültig.

Melden Sie sich gleich zu den Verlängerungs-Schulungen an:

am 30.06.2016 in Frankfurt

SEMINARE RAUMDESIGNER.IN/RAUMGESTALTER.IN STARTEN IN NEU-ULM

Die Akademie des Maler- und Lackiererhandwerks e.V. qualifiziert weiterhin in einer bundesweit anerkannten Weiterbildung zum/zur RAUMDSIGNER.IN/RAUMGESTALTER.IN!

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Abschluss aufzufrischen, zu vervollständigen oder buchen Sie die gesamte Reihe im Spar-Paket.

Die Weiterbildung zum/zur zertifizirten RAUMDESIGNER.IN/RAUMGESTALTER.IN umfasst 96 Unterrichtseinheiten, die an 12 Seminartagen zu absolvieren sind.

Die Seminare in Neu-Ulm starten am 11. März 2016

Nähere Informationen erhalten Sie am Akademie-Telefon 069 300 65 881.

Oder besuchen Sie die Webseite der Akademie www.akademie-maler.de

Der Privatkunde von A bis Z

Unter dem Seminartitel "Der Privatkunde von A bis Z" vermittelt Ihnen der Referent Herr Professor Nagel Wissenswertes und Notwendiges rund um Auftraggeber, die als „Verbraucher“ einzuordnen sind. Den sehr weitgehenden Schutz dieser Kundengruppe zu kennen und in der Wirkung zu verstehen, lässt Sie Risiken begrenzen.

Das Ziel des Seminars besteht deshalb in der Darstellung rechtssicherer Abläufe und Vorgehensweisen bei der Auftragsbeschaffung und Auftragsabwicklung bis hin zum Zahlungseingang, ohne dass der Vertragsablauf mit unnötigem Schriftverkehr und Formalismen belastet wird.

Kommen Sie am 4. Februar nach Alsfeld. Noch sind ein paar Plätze frei.

Infos finden Sie hier Der Privatkunde von A bis Z

Seminar Mitarbeiterpotentiale nutzen und entwickeln - 19.01.2016

Gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fallen nicht vom Himmel.
Sie können sie sich auch nicht malen, wohl aber gut ausbilden.

Was, wenn der erste und der letzte Eindruck zwar denkwürdig, aber nicht positiv für ihr Unternehmen ausfallen?

Wie wäre es, wenn sich Ihr Auftraggeber für die angenehme Zusammenarbeit bedankt und Sie weiterempfiehlt?

Wir werden mit Ihnen Tipps und Kniffe im Führungstraining thematisieren, wie Sie Ihre Mitarbeiter/innen zu sympathischen Kundenfängerinnen und Kundenfängern entwickeln.

Es geht um Führung durch klare Ziele, um Lob und Kritik, um Konsequenzen, die nicht sofort den Rausschmiss bedeuten, aber auch nicht die Akzeptanz von Fehlverhalten.

Ziel ist es, nahezu alle Ihrer Potenzialträger zu erreichen und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in echte Sympathieträger für Ihr Unternehmen zu verwandeln.

Auch die Frage „Wie halte ich gute Mitarbeiter/innen?” wird uns beschäftigen.

Wissenswertes zu Licht und Farbe

Ein Professor händigt die Unterlagen für das Abschlussexamen aus. Seine Studenten sind verwirrt. Einer von ihnen springt auf und ruft erregt: "Aber Herr Professor, das sind ja die gleichen Fragen, die Sie uns bei der letzten Klausur gestellt haben!" – "Stimmt“, sagt der Professor, "aber die Antworten haben sich geändert."

Was für den Professor und seine Studenten gilt, das gilt auch für uns.
Die Fragestellungen sind geblieben, aber wir müssen heute andere Lösungen bieten.

Deshalb bieten wir in den Seminartagen die Gelegenheit die eigenen Einstellungen zu prüfen und uns FIT zu machen für die Anforderungen an heutige Gestaltungen.

Gerade der Teil 2 "Wissenswertes zu Licht und Farbe" am 11.06. richtet sich daher an interessierte Meisterinnen, leitende Mitarbeiterinnen und Architektinnen. Eine Tagesteilnahme wird losgelöst vom Gesamtpaket angeboten.

Melden Sie sich bitte formlos unter seminare@unimal.org oder per Telefon 069 30850816 an.

Seminarbroschüre 2018

Eine Übersicht der Seminare im Jahr 2018 finden Sie hier übersichtlich in einem pdf gebündelt, welches Sie sich  ansehen und herunterladen können.

(Rechte Maustaste - "Ziel speichern unter / Datei speichern unter)

pdf ansehen